Runter vom Sofa!

Bewegung - jeden Tag ein bisschen

Es liegt in der Natur des Menschen, sich zu bewegen. Doch unser Alltag sieht meist anders aus: Wir sitzen zuviel, ob tagsüber im Büro oder abends vor dem Fernseher.

Unter ständigem Bewegungsmangel leiden jedoch Herz und Kreislauf, Stoffwechsel, Muskeln und Knochen, denn was zu wenig genutzt wird, das baut allmählich ab. Mögliche Folgen sind ernste Erkrankungen wie Arteriosklerose, Osteoporose oder Typ-2-Diabetes.

Soweit muss es nicht kommen, denn schon ohne großen Aufwand bieten sich täglich zahlreiche Möglichkeiten zur körperlichen Aktivität:

  • Wenn Sie eine sitzende Tätigkeit ausüben, legen Sie alle zwei Stunden ein paar Minuten Pause ein, in der Sie z.B. Kniebeugen machen.
  • Erledigen Sie kleinere Besorgungen statt im Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
  • Lassen Sie Aufzüge links liegen und benutzen Sie die Treppe.
  • Machen Sie vor dem Fernseher Gymnastik, statt faul auf dem Sofa zu liegen.

Und wenn Sie mehr für sich tun wollen: Ideal für alle Altersgruppen sind Ausdauersportarten wie Radfahren, Walking oder Schwimmen. Schon zwei bis drei Stunden Sport pro Woche reduzieren das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Anfänger sollten sich vor Aufnahme eines Trainings ärztlich beraten lassen.